Was kosten meine neuen Zähne?

6. Juni 2018 | Duo Dental Zahntechnik

Was wird das denn wieder kosten? Benötigen Patienten einen Zahnersatz, gehören die anfallenden Kosten mit zu den ersten Gedanken. Grundsätzlich ist auf die Frage nach den Kosten keine pauschale Antwort möglich. Trotzdem lohnt es sich, den Artikel zu lesen. Wir von Duo Dental in Falkenstein geben einen kleinen Überblick über Faktoren, welche die Kosten für Ihren neuen Zahnersatz beeinflussen.

 

Wie teuer ist ein neues Auto? Auf diese Frage werden Sie von keinem seriösen Händler eine konkrete Antwort erhalten. Viel zu individuell und speziell sind die Wünsche des potenziellen Käufers. Bei einem Zahnersatz ist dies ähnlich, nur das zusätzlich zu den Bedürfnissen des Patienten die medizinische Indikation ausschlaggebend ist. Daher wird Ihnen der Zahnarzt erst nach einer genauen Diagnostik und dem Abfragen Ihrer Wünsche einen Kostenvoranschlag erstellen.

5 Aspekte, welche die Kosten eines Zahnersatzes beeinflussen

Die medizinische Indikation ist Grundlage für die Art des Zahnersatzes (z. B. Zahnkrone bei einem zerstörten Zahn, Brücke oder Implantat bei einer Zahnlücke, Prothese bei einem zahnlosen Kiefer). Ergänzend dazu beeinflussen individuelle Wünsche und Bedürfnisse des Patienten die Kosten für den Zahnersatz.

1. Fest vs. abnehmbar

Soll der Zahnersatz fest im Kiefer verankert werden und das Gefühl natürlich fester Zähne vermitteln oder ist eine abnehmbare Variante denkbar? Diese Frage stellt sich z. B. bei einem Lückengebiss, also bei mehreren fehlenden Zähnen. In der Regel ist die abnehmbare Variante kostengünstiger. Für die festsitzende Alternative werden oftmals zusätzlich Implantate benötigt; eine hochwertige, sehr beliebte Therapiewahl.

2. Farbe des Zahnersatzes

Soll die Krone zahnfarben sein und sich farblich perfekt in die Zahnreihe eingliedern? Diese Frage stellt sich z. B. bei einer Front- oder Seitenzahnkrone. Manchen Patienten ist es wichtig, dass die Krone aus einer hellen Keramik besteht, wobei Abweichungen in der Farbe weniger stören. Dann fertigen wir bei Duo Dental z. B. eine einfache monolithische Zirkonoxid-Krone.

Andere Patienten wünschen eine möglichst perfekte Imitation des Nachbarzahnes. In diesem Fall ist ein anderes keramisches Material bzw. die individuelle Schichttechnik vorzuziehen. Der erhöhte Aufwand für die Mehrarbeit des Zahntechnikers wird sich im Ergebnis widerspiegeln – die natürlich echte Imitation eines schönen, gesunden Zahnes.

3. Zahnarzthonorar und Kosten des Dentallabors

Zusätzlich zum Zahnarzthonorar sind in einem Kostenvoranschlag in der Regel die Kosten des Dentallabors enthalten. Das sind die Kosten, die durch das Herstellen des Zahnersatzes seitens des Zahntechnikers anfallen. Hier können sich je nach Labor Unterschiede ergeben.

4. Material und Gerüst

Hinsichtlich des Materials für den Zahnersatz bzw. das Gerüst wählt der Patient zwischen verschiedenen Optionen. Eine einfache Variante ist z. B. eine Nichtedelmetall-Legierung. Bei einer hochgoldhaltigen Goldlegierung sind die Materialkosten höher. Auch bei einer modernen Keramik fallen in der Regel etwas höhere Kosten an. Über die Vor- und Nachteile der Materialien informiert der Zahnarzt oder auf Wunsch wir als Dentallabor.

5. Ort der Fertigung

Wo wird der Zahnersatz angefertigt? Häufig wird in Medien von billigem Auslandszahnersatz berichtet, der z. B. in Fernost hergestellt wird. Hier gilt zu sagen: Die Zahntechnik in Deutschland ist weltweit hoch anerkannt. In kaum einem anderen Land gibt es eine so hochqualifizierte Ausbildung. Materialien, Wissen und Know-how sind über das Medizinproduktegesetz zertifiziert. Es gibt keinen Grund dafür, auf einen Auslandszahnersatz zurückzugreifen – auch nicht die Kosten! Ein deutsches Meisterlabor wie Duo Dental wird immer versuchen, für jeden Patienten einen zahlbaren Zahnersatz zu fertigen – mit Garantie und Qualitätsversprechen!

Informieren Sie sich über die Kosten Ihres neuen Zahnersatzes bei Ihrem Zahnarzt oder gern auch bei uns im Dentallabor Duo Dental in Falkenstein! Wie sind für Sie da!

Zurück