AVOSAX für Anwender Kieferrelationsbestimmung: Einfach und effizient

Evaluieren Sie das dreidimensional funktionierende Kiefergelenk unter Berücksichtigung aller Bewegungsachsen. Wir arbeiten mit dem innovativen Übertragungssystem AVOSAX. Alles in einem! AVOSAX ist das weltweit einzige System, das alle Ergebnisse in einem Kausimulator (Artikulator) wiedergibt: Okklusionsebene, Zentrik, Dynamik.


Warum?

Sie kennen das! Die Ermittlung der Kieferrelation stellt hohe Ansprüche und bedarf eines hohen Zeitaufwandes. Konventionelle Analyseverfahren geraten aufgrund der Dreidimensionalität des Kiefergelenks schnell an ihre Grenzen. Was tun?

Sie als Zahnmediziner haben einen hohen Anspruch. Sie wünschen die korrekte Analyse des Gelenkraums und die Evaluation der dynamischen Gelenkbewegungen. Wir haben die Lösung.

 

Effizient, schnell, präzise.

Auf Wunsch arbeiten wir mit dem AVOSAX-System. AVOSAX wurde von PD Dr. med. habil. Andreas Vogel (IMD Leipzig) entwickelt. Alle Details der individuellen Kaubewegungen werden erfasst und 1:1 in den AVOSAX-Kausimulator übertragen.

Das Vorgehen folgt einem logischen Ansatz. Der vollständige Bewegungsraum des Unterkiefers wird erfasst, fixiert und kann verlustfrei abgerufen werden. In wenigen Minuten.

 

AVOSAX – Funktionsweise

Die dreidimensionale Erfassung der individuellen Kieferbewegungen beruht auf dem Prinzip der Pantographie. Bei der Evaluation der Situation im Mund des Patienten werden die individuellen Bewegungsbahnen „abgeschrieben“ und in sogenannte Gelenkboxen hinterlegt.

Im AVOSAX-Konzept integrieren sich weltweit zum ersten Mal, die optimale Zentrik, die Axiographie und die Darstellung der Okklusionsebene in ein schnelles reproduzierbares Messverfahren. Das ist ebenso einfach wie genial.

Erfahren Sie mehr auf der offiziellen Homepage!

Besuchen Sie unseren Avosax-Stand auf der IDS 2019!

Halle 10.2
Stand L045